Hista.min

Histamine? NEIN DANKE!

Weingenuss sollte ebenso hochwertig wie unbeschwert sein. Daher ist es uns ein Anliegen, die Schritte während der alkoholischen Gärung und des biologischen Säureabbaus so zu steuern, dass die Entstehung von Histaminen möglichst unterbunden wird. Zusätzlich wird bei der Weiterverarbeitung und der Lagerung auf höchste Reinlichkeit geachtet.
Das Ergebnis sind Weine, deren Histaminrestwert unter der Nachweisschwelle von 0,1mg/l liegt. Getestet vom FAZ - Allergiezentrum.

alle unsere Weiss und Roseweine ab 2013 liegen unter der Histaminrestwert Nachweisschwelle von 0,1mg/l.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren